Vereinsmeisterschaft Rd5

Sebastian Astner bleibt vorn
In der B-Gruppe jetzt Thomas Lieder an der Spitze
12.01.2018  Bürgerhaus  VMS
Ronald Kühne - Jonas Hammerl 1:0 Königsindisch, 46 Züge, 4.22 Std. Ronald kam bis zum Mittelspiel unter  Druck, bot auf Grund dessen im 28. Zug Remis. Im Endspiel hatte jeder noch zwei Leichtfiguren und fünf Bauern, es roch nach Remis. Jetzt bot Jonas im 43. Zug Remis, auch diesmal abgelehnt. Als Ronald drei Züge später einen Hammerzug  auspackte, sein Läufer konnte sich, nicht annehmbar, gewinnbringend opfern, ansonsten Bauerngewinn bzw. tödlicher Freibauer. Erste Niederlage für Jonas saisonübergreifend bei unserer VM überhaupt.
Borys Bilyavskyy - Vladimir Simin 1/2 Damengambit, 43 Züge, 4.04 Stad. Ab Mittelspiel leichte Stellungsvorteile für Vladimir. Das Geschehen wogte hin und her, im Endspiel nach beiderseitigem Turmtauschen einigte man sich friedlich auf ein von Borys angestrebtes Remis. Borys hätte jedoch mit dem Zug Nr. 43 Dxe6 + Kh8 und dann erst 44. Lxc1 sogar noch auf Gewinn spielen können. Doch wenn man auf einen halben Punkt fixiert ist, kann man das leicht übersehen.
Dimitri Alexandrov - Sebastian Astner 0:1 Damenbauernspiel, 31 Züge, 1.49 Std. Zu Beginn beiderseits angriffslustiges Schach nach vorne, wobei Sebastian mit dem 18. Zug g2 massiv in Vorteil kam. In wenigen Zügen gingen einige weiße Figuren verloren, fortan keinerlei Chance mehr für Dimitri. Für Sebastian nur noch ein genüssliches Schaulaufen, nach dem 24. Zug wäre eine frühzeitige Aufgabe die beste Lösung gewesen.
Aditya Tarade - Thomas Lieder 0:1 Damenbauernspiel, 38 Züge, 3.20 Std. Thomas eroberte nach einem missglückten Springermanöver von Adi im 32. Zug nachfolgend drei Mehrbauern, seine offene Königsstellung wurde Adi schließlich zum Verhängnis, an ein vernünfiges Gegenspiel war nicht mehr zu denken. Ein simpler schwarzer Bauernzug brachte die gegnerische Stellung verlustig ins wanken.
Rafael Sowka - Peter Tarnowsky 1:0 Lettisches Gambit, 15 Züge, 1.24 Std. Peter spielte die Partie incl. Eröffnung nicht optimal. Rafael konnte somit frühzeitig in den Angriffsmodus schalten. Nach Qualitätsgewinn und Eroberung der gegnerischen Königsstellung konnte er Peter sehesnwert mattsetzen. ak

Zurück

Breaking news

12.01.2018 23:00

Vereinsmeisterschaft Rd5

Sebastian Astner bleibt vorn - In der B-Gruppe jetzt Thomas Lieder an der Spitze

Weiterlesen …

06.01.2018 18:56

Dreikönigsturnier

Auf Podestplatz drei

Weiterlesen …

06.01.2018 15:36

30. Staufer-Open

Daniel Lichtmannecker im B-Open mit 7 aus 9 mit Startrang 33 am Ende auf Rang 5 - Unsere vier Jugendlichen (Daniel, Sebastian, Gabriel und Jonas) gewinnen die Jugend.Mannschaftswertung!

Weiterlesen …